Marcel Reich-Ranicki

Oddi ar Wicipedia
Jump to navigation Jump to search
Marcel Reich-Ranicki
Boerne-preis-2007-ffm006.jpg
Ganwyd 2 Mehefin 1920 Edit this on Wikidata
Włocławek Edit this on Wikidata
Bu farw 18 Medi 2013 Edit this on Wikidata (93 oed)
Achos: Canser y brostad Edit this on Wikidata
Frankfurt am Main Edit this on Wikidata
Dinasyddiaeth Yr Almaen, Gwlad Pwyl Edit this on Wikidata
Galwedigaeth newyddiadurwr, Ysgrifennwr, diplomydd, beirniad llenyddol, hunangofiannydd, golygydd llenyddol, academydd, cyflwynydd teledu Edit this on Wikidata
Cyflogwr
  • Ministry of Public Security
  • Prifysgol Düsseldorf
  • Prifysgol Tübingen
  • Prifysgol Uppsala
  • Sefydliad Technoleg Karlsruhe
  • ZDF Edit this on Wikidata
Plaid Wleidyddol Polish United Workers' Party Edit this on Wikidata
Priod Teofila Reich-Ranicki Edit this on Wikidata
Plant Andrew Ranicki Edit this on Wikidata
Perthnasau Frank Auerbach, Ida Thompson Edit this on Wikidata
Gwobr/au Gwobr Goethe, Hessischer Verdienstorden, Medal Wilhelm Leuschner, Croes Marchog-Cadlywydd Urdd Teilyngdod Gweriniaeth Ffederal yr Almaen, Gwobr y Wladwriaeth: Gogledd Rhine-Westphalia, Plac Goethe Dinas Frankfurt am Main, Deutscher Fernsehpreis, Gwobr Samuel-Bogumil-Linde, Doethor Anrhydeddus Prifysgol Humboldt, Berlin, Leipzig International Mendelssohn Prize, Doethor Anrhydeddus Prifysgol Rydd Berlin, Ehrendoktor der Universität Tel Aviv, Doethor Anrhydeddus Prifysgol Uppsala, Gwobr Ricarda-Huch, Gwobr Ludwig-Börne, Doethuriaeth anrhydeddus o Brifysgol Utrecht, Cicero-Rednerpreis, Bavarian TV Awards, Q68674299 Edit this on Wikidata
Gwefan http://www.reich-ranicki.com Edit this on Wikidata

Beirniad llenyddol Pwylaidd-Almaenig oedd Marcel Reich-Ranicki (2 Mehefin 192018 Medi 2013).[1]

Llyfryddiaeth[golygu | golygu cod y dudalen]

  • Literarisches Leben in Deutschland 1963
  • Deutsche Literatur in Ost und West Piper 1963, DTV 1983 (revised)
  • Literarisches Leben in Deutschland. Kommentare u. Pamphlete. Munich: Piper 1965
  • Wer schreibt, provoziert 1966, 1992
  • Literatur der kleinen Schritte. Deutsche Schriftsteller heute. Piper 1967
  • Die Ungeliebten. Sieben Emigranten. 1968
  • In Sachen Böll. Ansichten und Einsichten. 1968, 1994
  • Über Ruhestörer. Juden in der deutschen Literatur. Piper 1973.
  • Nachprüfung, Aufsätze über deutsche Schriftsteller von gestern. Piper 1977, DTV 1980, 1990 (revised)
  • (gol.) Frankfurter Anthologie. Volume 1–29, Frankfurt: Insel 1978-2006
  • Entgegnung, Zur deutschen Literatur der siebziger Jahre. Deutsche Verlags-Anstalt 1981
  • Nichts als Literatur. Aufsätze und Anmerkungen. Reclam 1986
  • Thomas Mann und die Seinen. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1987, ISBN 3-421-06364-8
  • (gol.) Deutsche Erzählungen des 20. Jahrhunderts. (5 cyf.) 1991
  • Der doppelte Boden. 1992
  • Lauter Verrisse. Munich: DTV 1993, ISBN 3-423-11578-5
  • Die Anwälte der Literatur. Deutsche Verlags-Anstalt 1994
  • Herz, Arzt und Literatur: Zwei Aufsätze. Ammann 1994
  • Romane von gestern, heute gelesen II. 1918 - 1933. Fischer 1996
  • Verweile doch - 111 Gedichte mit Interpretationen Insel 1999
  • Mein Leben. Deutsche Verlags-Anstalt 1999, ISBN 3-423-13056-3
  • Der Fall Heine. DTV 2000, ISBN 3-423-12774-0
  • (gyda Sigrid Löffler and Hellmuth Karasek) ... und alle Fragen offen. Das Beste aus dem Literarischen Quartett. Heyne 2000. ISBN 3-453-16506-3.
  • (gol.) Hundert Gedichte des Jahrhunderts. Insel 2001
  • (gol.) Ein Jüngling liebt ein Mädchen. Deutsche Gedichte und ihre Interpretationen. Insel 2001
  • Ungeheuer oben. Über Bertolt Brecht. Aufbau 2001
  • Deutsche Literatur in West und Ost. DTV 2002
  • Sieben Wegbereiter. Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Munich: Deutsche Verlags-Anstalt 2002, ISBN 3-421-05514-9
  • Kritik als Beruf. Fischer 2002, ISBN 3-596-15577-0
  • Über Literaturkritik. Deutsche Verlags-Anstalt 2002
  • Erst leben, dann spielen. Über polnische Literatur. Wallstein 2002
  • Lauter schwierige Patienten. List 2003
  • Meine Bilder. Porträts und Aufsätze. Deutsche Verlags-Anstalt 2003, ISBN 3-421-05619-6
  • Meine Geschichten. Von Johann Wolfgang Goethe bis heute. Insel 2003
  • Unser Grass. Deutsche Verlags-Anstalt 2003, ISBN 3-421-05796-6
  • Vom Tag gefordert. Reden in deutschen Angelegenheiten. DTV 2003, ISBN 3-423-13145-4
  • Meine Geschichten. Von Johann Wolfgang von Goethe bis heute. Insel, 2003, ISBN 3-458-17166-5
  • (gol.) Meine Gedichte. Seit Walther von der Vogelweide. Insel 2003
  • (gol.) Hundert Gedichte des Jahrhunderts 2003
  • (gol.) Der Kanon. Die deutsche Literatur Erzählungen. Insel 2002-2006
  • Sieben Wegbereiter: Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts. DTV 2004
  • Goethe noch einmal: Reden und Anmerkungen. DTV 2004
  • (gol.) Meine Schulzeit im Dritten Reich. Erinnerungen deutscher Schriftsteller. DTV 2006
  • Marcel Reich-Ranicki im Gespräch mit Wolfgang Koeppen. Suhrkamp 2006
  • Der Mond über Soho: 66 Gedichte mit Interpretationen. (poems by Bertolt Brecht) Insel 2006
  • Über Amerikaner. Von Hemingway und Bellow bis Updike und Philip Roth. DTV 2006
  • Aus persönlicher Sicht. Gespräche 1999 bis 2006 Marcel Reich- Ranicki, Christiane Schmidt; DVA 2006
  • Marcel Reich-Ranicki antwortet auf 99 Fragen. Insel 2006, ISBN 3-458-34888-3
  • Herrlich wie am ersten Tag: 125 Gedichte und ihre Interpretationen Insel 2008
  • Die Literatur, eine Heimat: Reden über und von Marcel Reich-Ranicki DVA 2008
  • (gol.) Mein Schiller Insel 2009
  • (gol.) Mein Lessing Hoffmann und Campe 2009
  • Für alle Fragen offen: Antworten zur Weltliteratur 2009

Cyfeiriadau[golygu | golygu cod y dudalen]

  1. (Saesneg) Chambers, Helen (19 Medi 2013). Marcel Reich-Ranicki obituary. The Guardian. Adalwyd ar 22 Medi 2013.
Planned section.svg Eginyn erthygl sydd uchod am lenor neu awdur. Gallwch helpu Wicipedia drwy ychwanegu ato.